Biographien

DIE KÖPFE HINTER FURBISH

Unser Standort ist in Göteborg / Schweden. FurbishTM wurde 2017 von Ulrike Rahe und Holger Wallbaum gegründet, die sich als Kollegen an der Technischen Universität Chalmers in Göteborg, Schweden kennen und schätzen gelernt haben.

Unser multidisziplinäres und international aufgestelltes Team besteht aus Arbeitsplatz-Spezialisten, Designern, Architekten und Ingenieuren, deren Leidenschaft die Optimierung und qualitative Aufwertung von Innenräumen und Büroflächen ist.

Wir sind überzeugte Europäer und stolz auf unsere unterschiedliche Herkunft, die skandinavischen Humanismus und deutsche Präzisionsarbeit vereint. Wir sind Gestalter, Ideengeber, Prozessbegleiter und anerkannte Akademiker. Wir bieten unser Leistungsspektrum sowohl in unserem nahen Umfeld als auch international an. Zurzeit arbeiten wir an Projekten in Schweden, Dänemark, Finnland und Deutschland.

Holger Wallbaum

"WAS IN DER THEORIE STIMMT MUSS AUCH IN DER PRAXIS ZUTREFFEN. ANDERNFALLS IST DIE THEORIE EINFACH FALSCH."

Holger Wallbaum hat Sicherheitstechnik in Deutschland und Risikomanagement in Frankreich studiert. Im Jahr 2002 schloss er seine Doktorarbeit im Fachbereich Architektur der Universität Hannover in Deutschland ab.

Holger Wallbaum hat umfassende Erfahrung im Bereich des Innovationsmanagements und der Unternehmensführung. Im Jahr 2002 war er Mitgründer der Forschungs- und Unternehmensberatung triple innova GmbH in Wuppertal, Deutschland, die sich im Schwerpunkt mit Nachhaltigkeitsstrategien und -berichterstattung von Unternehmen befasst hat. Parallel entwickelte Holger Wallbaum seine akademische Karriere weiter und hatte von 2006-2012 den Holcim-Lehrstuhl für Nachhaltiges Bauen an der ETH Zürich in der Schweiz inne. Seit 2012 ist Holger Wallbaum Ordentlicher Universitätsprofessor für Nachhaltiges Bauen an der Technischen Universität Chalmers in Göteborg, Schweden.

Der Ursprung des SSO Ansatzes stammt aus der Schweiz, wurde dann im Rahmen des Climate-KIC’s gemeinsam mit Ulrike Rahe weiterentwickelt und professionalisiert, um darauf basierend Furbish zu gründen.

Neben der Unternehmensentwicklung von Furbish, leitet Holger Wallbaum eine große Forschungsgruppe zum Nachhaltigen Bauen an der Technischen Universität Chalmers. Er ist wissenschaftlicher Koordinator des HSB Living Labs und Chalmers Repräsentant im Schwedischen Center für Ökobilanzierung. Holger Wallbaum leitet die Profile “Energie in Urbanen Räumen” sowie „Verantwortungsvoller Umgang mit natürlichen Ressourcen“ in Chalmers Kompetenzbereichen „Energie“ sowie „Gebaute Zukünfte“. Er berät diverse multinationale Unternehmen in Bezug auf Nachhaltigkeitsstrategien und vertritt den Bereich “Energieeffizienz in Gebäuden” des World Business Council for Sustainable Development. Seine Sichtweise auf eine zukunftsfähige Entwicklung ist in verschiedenen Büchern und mehr als 100 wissenschaftlichen Publikationen nachzulesen. Er ist regelmäßiger Redner auf internationalen Konferenzen arbeitet in verschiedenen Positionen in den Redaktionen bekannter internationaler Fachzeitschriften mit. Außerdem ist er seit Juni 2017 gewähltes Mitglied der Schwedisch-Königlichen Akademie der Ingenieurswissenschaften (IVA).

Ulrike Rahe

"ES IST MÖGLICH, DIE WELT ZU VERSCHÖNERN UND NACHHALTIG, GERECHT UND DIENLICH ZU GESTALTEN."

Ulrike Rahe hat Industriedesign in Deutschland, sowie Produktdesign und Industrielles Planungswesen in Schweden studiert. Ihre erste Berufung zur Professorin erhielt sie bereits im Alter von nur 29 Jahren und war damals die jüngste Professorin in Deutschland.

Seit 2003 ist Ulrike Rahe Professorin für Industriedesign an der Technischen Universität Chalmers. Ihre cross-disziplinären Forschungs- und Entwicklungsarbeiten verknüpfen die Bereiche Design, Nachhaltigkeit und menschliches Wohlbefinden. Ihr Augenmerk ist dabei auf eine Zukunft gerichtet, die dem Zusammenwirken von Menschen und ihrer Umwelt im Hinblick auf Wünsche, Bedürfnisse und Verhalten entspricht.

Neben ihrer Arbeit als Universitätsprofessorin hat Ulrike Rahe schon immer in leitenden Positionen oder als Teilhaberin beratend für die Industrie gearbeitet, unter anderem während 10 Jahren als Geschäftsführerin des Transferzentrum für Design der Steinbeis Stiftung für Wirtschaftsförderung.

Bereits seit 1989 führt sie ihr eigenen Unternehmen rahe+rahe design als geschäftsführende Gesellschafterin, das in Bremen/Deutschland und Göteborg/Schweden seinen Sitz hat. Und seit 2010 ist Ulrike Rahe ebenfalls Teilhaberin und Gesellschafterin von Boid, eine Tochtergesellschaft des Chalmers Instituts für Industrietechnik. Als anerkannter Designer hat Ulrike mehr als 40 internationale Designpreise gewonnen, darunter Best of Best Red Dot Awards, iF Design Awards, Good Design Awards, Core Design Awards sowie mehrere Nominierungen und zwei Auszeichnungen des nationalen Designpreises der Bundesrepublik Deutschland. Ihre Designarbeiten wurden national und international in mehr als 50 verschiedenen Designausstellungen gezeigt.

Ulrikes Kreationen und innovativen Ideen sind auf die Zukunft ausgerichtet und gehen stets vom Menschen aus. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Design von Produkten, Lösungsvorschlägen und Dienstleistungen, die ein angenehmeres und besseres tägliches Leben versprechen. Und damit mehr Zufriedenheit schaffen, zuhause und auf der Arbeit.

Wir schätzen den engen, persönlichen Kontakt zu unseren Kunden und sind stolz auf jede neue, maßgeschneiderte Lösung, die wir für unsere Kunden entwickeln und umsetzen dürfen.